Folge 81: Der Lektomat lädt ein zur Beta-Phase

Die erste Etappe in unserer Staffel des Fertigstellens ist ein kleines Stück des Lektomats mit seinen Textanalysen.

20. Februar 2020

Es ist der 20.02.2020 und wir bleiben uns hier auf dem Kanal treu, freuen uns über das schöne Zahlenspiel und präsentieren den Auftakt unserer aktuellen Staffel, in welcher wir versuchen, Dinge fertig zu stellen. Das dürfen kleine Dinge sein. Aber sie sollten doch soweit in sich abgeschlossen daherkommen, dass dieses Kleine als eine Art von fertig gewertet werden kann.

Diesen Auftakt macht der Lektomat. Dabei handelt es sich um ein Tool zur Analyse von Texten. Im ersten Schritt liefert dieses drei auf etwas Statistik beruhende Auswertungen: eine Verteilung der vorkommenden Satzlängen, eine Stimmungsanalyse und ein Blick auf Füllwörter. Zur Teilnahme an der Beta muss man sich nur kurz melden. Am besten klappt das über den Newsletter des Hauses.

Die drei momentanen Auswertungen sehen exemplarisch wie folgt aus:

Verteilung der unterschiedlichen Satzlängen

Verteilung der unterschiedlichen Satzlängen

Gefühlslagen im Textverlauf

Gefühlslagen im Textverlauf

Die Top-5 der Füllwörter

Die Top-5 der Füllwörter

Viel Spaß beim Hören der Folge und gern auch beim Ausprobieren des Lektomats.

Links

Download .mp3 (6.3M)

Folge 78: Ein Hörbuch

Auf die Ohren gibt es Spannung und Suspense von Stephan Waldscheidt

13. Dezember 2019

Folge 60: Autorinnen-Trio

Pea Jung, Sina Müller und Tanja Neise sind zu Gast im Gespräch über das Schreiben als erste readfy-originals-Autorinnen.

21. November 2017

Folge 59: Autorenalltag

Im Gespräch mit Benjamin Spang über Tools, Vorgehen und Abfallprodukte beim Schreiben

08. November 2017

Folge 49: Perry Rhodan

Hintergrundinfos zur Arbeit hinter der wohl erfolgreichsten Science-Fiction-Serie.

30. Juni 2017

Folge 47: Ambienter Sound zum Buch

David Hill von Isle Audio erläutert Idee, Prinzipien, Schwierigkeiten, Potenzial und Visionen rund um das Vertonen ganzer Bücher.

25. Mai 2017

Folge 6: DRM

Im Gespräch mit Steffen Meier

04. Februar 2015